UNESCO-Akti­vi­tä­ten

Das Gym­peg als UNESCO-Schule

Gera­de wegen der vie­len Aus­lands­kon­tak­te hat sich das Gym­na­si­um Peg­nitz 1991 dem UNESCO-Schul-Pro­jekt ange­schlos­sen, dem heu­te in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land über 130 und welt­weit über 6000 Schu­len der ver­schie­dens­ten Gat­tun­gen angehören.

UNESCO-Pro­jekt­schu­len wol­len durch ihre schu­li­sche und außer­schu­li­sche Tätig­keit im Rah­men eines Netz­wer­kes aktiv die Zie­le der UNESCO (einer Unter­or­ga­ni­sa­ti­on der UNO) unter­stüt­zen. Maß­geb­li­che Zie­le sind hier­bei, in beson­de­rer Wei­se Ideen der inter­na­tio­na­len Ver­stän­di­gung und For­men des inter­kul­tu­rel­len Ler­nens zu ver­wirk­li­chen.
Hier­durch soll einer­seits die Ein­sicht in die eige­ne regio­na­le und natio­na­le Kul­tur wach­sen, ande­rer­seits das Ver­ständ­nis für ande­re Men­schen und Kul­tu­ren zuneh­men. Damit soll ein wich­ti­ger Bei­trag für eine lebens­wer­te Zukunft in einer fried­li­chen Welt geleis­tet werden.

Kon­kret wird dies durch die Mit­ar­beit bei fol­gen­den Schwer­punk­ten. UNESCO-Schu­len ver­wirk­li­chen fol­gen­de Werte:

  • Menschen­rech­te für alle ver­wirk­li­chen,
  • Armut und Elend bekämpfen,
  • Umwelt schüt­zen und bewahren,
  • Anders­sein der ande­ren akzep­tie­ren.

Die Schu­len des UNESCO-Netz­wer­kes heben die­se Zie­le in ihrem schu­li­schen Leben beson­ders her­vor und arbei­ten auf Lan­des- und Bun­des­ebe­ne in viel­fäl­ti­ger Wei­se zusammen.

Die UNESCO-Pro­jekt­schu­len in Deutsch­land ver­ur­tei­len die in den letz­ten Mona­ten zuneh­men­den Gewalt­ta­ten gegen Flücht­lin­ge als Ver­stö­ße gegen die Men­schen­rech­te und gegen die grund­le­gen­den Wer­te unse­rer Demo­kra­tie, denen wir als UNESCO-Pro­jekt­schu­len in beson­de­rem Maße ver­pflich­tet sind.
In der der­zei­ti­gen auf­ge­heiz­ten gesell­schaft­li­chen Debat­te appel­lie­ren wir an alle Betei­lig­ten, zu einem umfas­sen­den tole­ran­ten, respekt­vol­len und kon­struk­ti­ven Dia­log zurück­zu­keh­ren. (April 2016).

Frank­fur­ter Erklä­rung der UNESCO-Schu­len (2016)

Tag der Men­schen­rech­te am 10.12.2021

Zum 10.12., dem inter­na­tio­na­len Tag der Men­schen­rech­te, hat­te die UNESCO-AG eine „Trep­pen­stu­fen­ak­ti­on“ geplant. Dazu wur­den eini­ge Men­schen­rech­te kopiert und an den Trep­pen­stu­fen Im Schul­haus ange­bracht. Teil­wei­se waren auch QR-Codes ent­hal­ten, die zu einem Quiz bzw. zu mehr Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen füh­ren. Dazu durf­ten und soll­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihr Han­dy nut­zen. Auch im Unter­richt gin­gen die Lehr­kräf­te näher auf das The­ma „Men­schen­rech­te ein.