Teil­nah­me bei “Jugend forscht”

Peg­nit­zer Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei “Jugend forscht” 2019

Unter dem Mot­to „Frag nicht mich. Frag dich.“ nah­men die­ses Jahr Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Peg­nitz am Regio­nal­ent­scheid von “Jugend forscht” an der Hoch­schu­le Hof teil. Am Don­ners­tag, den 21.02.2019, stell­ten Jus­tus Prü­schenk (6d), Lorenz Tasch­ner (7c), Dania Fär­ber (6b), Lori­na Eckert (5b) und Jan­nik Zöll­ner (7b) ihre Pro­jek­te der kri­ti­schen Jury vor. Bei den dar­ge­bo­te­nen Expe­ri­men­ten und The­men zeig­te sich Peg­nitz viel­fäl­tig: Es wur­de das Schmelz­ver­hal­ten von Scho­ko­la­de, das Flug­ver­hal­ten einer Was­ser­ra­ke­te, die Mög­lich­keit, aus Obst und Gemü­se elek­tri­sche Ener­gie zu erzeu­gen, die Über­win­te­rung von Pflan­zen und das Lösen von mathe­ma­ti­schen Auf­ga­ben mit einem C#-Programm unter­sucht. Die­ser Ide­en­reich­tum und die Ein­satz­be­reit­schaft der Schü­ler für ihre Pro­jek­te sind nicht selbst­ver­ständ­lich. Des­halb noch­mals ein gro­ßes Lob an die teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler.

Johan­na Bau­ern­sch­mitt (9c),Anne Rupprecht (9d) und Eli­sa Bojer (9d)

Nicht zu ver­ges­sen sind die drei „gro­ßen“ Schü­le­rin­nen Johan­na Bau­ern­sch­mitt (9c), Eli­sa Bojer (9d) und Anne Rupprecht (9d) die mit einem selbst­ge­bas­tel­ten Elek­tro­au­to am Frei­tag, den 22.02.2019, nach Hof fuh­ren. Auch sie stell­ten sich mit Bra­vour den Fra­gen der Jury und nah­men gleich­zei­tig vie­le Ein­drü­cke von der Hoch­schu­le in Hof mit. Sie durf­ten die tech­ni­schen Werks­hal­len der Uni­ver­si­tät besu­chen und beka­men so einen Ein­druck von den dor­ti­gen Stu­di­en­be­din­gun­gen.

Jan­nik Zöll­ner (7b)

Auch wenn unse­re Schü­ler an die­sen Tagen leer aus­gin­gen, eines ist klar: Nächs­tes Jahr kom­men wir wie­der!

Teil­nah­me an “Jugend forscht” 2015