Som­mer­fes­te am Gym­peg

Som­mer­fest 2019

Som­mer­fest 2017

Som­mer­fest 2016

1000 Euro aus dem Erlös des Som­mer­fests am Gym­peg (Juli 2015) wur­den am 20. Okto­ber fei­er­lich Herrn Witt­ke für sei­ne Peg­nit­zer Grup­pe der Welt­hun­ger­hil­fe (HIP) über­reicht.

Auf dem Bild von links nach rechts: Herr Witt­ke, OStD Dem­bow­ski, Pau­li­ne Stein­mül­ler und Han­na Bau­er von der SMV, Herr Fel­ser (Orga­ni­sa­tor des Schul­fests), Herr A. Schrei­ber (von HIP) und Herr A. Lind­ner (Orga­ni­sa­tor des Schul­fests).

Som­mer­fest 2015

Som­mer­fest 2014

Som­mer­fest 2013


Som­mer­fest am Gym­na­si­um (Juli 2012)

Am 26.07.2012 fand das Som­mer­fest des Gym­na­si­ums Peg­nitz wie jedes Jahr mit gro­ßem Erfolg statt. Beson­ders viel Andrang gab es bei die­sen bei­den Aktio­nen: Eier­lauf und Was­ser­bom­ben­ziel­wer­fen. Der von der 9D ver­an­stal­te­te Eier­lauf führ­te über selbst­ge­bau­te Hin­der­nis­se die aus zwei Stüh­len und einem dazwi­schen geleg­ten Besen bestand. Es herrsch­te gute Stim­mung in der Aula, in der der Lauf statt­fand. Um die Kon­di­tio­nen zu erschwe­ren, wur­den die Läu­fer unter­wegs mit Soft­bäl­len bewor­fen. Da durch ech­te Eier zu viel Dreck ent­ste­hen wür­de, wur­den Eier aus Plas­tik ver­wen­det. Die 8C ver­an­stal­te­te mit dem Was­ser­bom­ben­ziel­wer­fen eine rich­tig schö­ne Sache, da die Was­ser­bom­ben auf Leh­rer­bil­der gewor­fen wur­den. Die Akti­on war, da sie am Ende des Jah­res ver­an­stal­tet wur­de, beson­ders für Schü­ler, die ihre Wut an den Leh­rern aus­las­sen woll­ten, eine gute Adresse.Viel Arbeit hat­ten auch die Klas­sen 6A und 6B . Die 6A bau­te eine Moh­ren­kopf­schleu­der . Bei die­ser muss­te man mit einem Ten­nis­ball auf das Gesicht von Herrn Fel­ser wer­fen , dann schoss die Schleu­der einen Moh­ren­kopf ab , den man mit den Hän­den fan­gen muss­te . In der 6B war ein Hin­der­nis­par­cour aus Tischen und Stüh­len auf­ge­baut , wel­chen die Teil­neh­mer bewäl­ti­gen muss­ten . Wie unten auf einem der Bil­der zu sehen , zog die­se Attrak­ti­on sogar Leh­rer an . Das Schü­ler­heim back­te Brot um einen Bei­trag zur Nach­hal­tig­keit und zum bewuss­ten Umgang mit Lebens­mit­teln zu leis­ten. Die Akti­on soll­te die Schü­ler auf die Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung auf­merk­sam machen und ihnen das ver­ant­wor­tungs­vol­le Han­deln für die Gegen­wart und Zukunft nahe füh­ren.