Musi­ka­li­sche Akti­vi­tä­ten

Schul­jahr 2019/20

Kon­zert der Big­band in der Teu­fels­höh­le von Pot­ten­stein am 2.5.2020

Kon­zert der Big­band im Lam­pe­ri­um in Bay­reuth am 13.2.2020, zusam­men mit der Big­band des Gym­na­si­ums Chris­ti­an Ernes­ti­num

Das Weih­nachts­kon­zert fand am 17. Dezem­ber 2019 in der Aula des Gym­na­si­um Peg­nitz statt. Das Kon­zert begann mit zwei eng­li­schen Lie­dern wie zum Bei­spiel “Com­ing Home”, wel­che vom Orches­ter gespielt wur­den. Danach san­gen der Unter­stu­fen­chor bzw. der Chor ver­schie­de­ne Weih­nachts­lie­der, sowohl eng­li­sche als auch deut­sche. Die­se Lie­der kamen aus ver­schie­de­nen Musik­rich­tun­gen. Dabei war zum Bei­spiel das alt­böh­mi­sches Weih­nachts­lied “Kom­met ihr Hir­ten”, aber auch neue­re Lie­der wie “Hap­py Xmas” waren ent­hal­ten. Als die­se Lie­der nun vor­bei waren, kam erneut das Orches­ter mit ver­schie­de­nen Stü­cken, wobei auch neue­re­re Musik wie “Someo­ne you loved” ver­tre­ten war. Im Anschluss dar­an kam die Big Band, wel­che mit neue­ren eng­li­schen Lie­dern wie zum Bei­spiel “The Jazz Poli­ce” ihre Zuschau­er unter­hielt. Gro­ßer Dank gilt dem Lei­ter der Big Band Ste­phan Fries, der Lei­te­rin Bir­git Rösch, die auch das Pro­gramm zum Weih­nachts­kon­zert gestal­te­te, und der Lei­te­rin des Orches­ters Eli­sa­beth Wen­nin­ger und natür­lich gilt der Dank auch allen Schü­lern und Schü­le­rin­nen.

Schul­jahr 2018/19

NN 2019-07-25 Rezen­si­on des Som­mer­kon­zerts

Für das Som­mer­kon­zert wur­de in der Pro­ben­wo­che 15.–19. Juli 2019 auf Rothen­fels geübt:

Die Musiker*innen des Gym­na­si­ums Peg­nitz in Form einer Ach­tel­no­te.

Ali­c­ja geht in die Stadt – Musi­cal von Jörg Bertl, ange­regt durch eine Geschich­te von Klaus Kor­don (Beltz-Ver­lag)

Im Schul­jahr 2018/19 erar­bei­te­ten die 7. Klas­sen des Gym­na­si­ums Peg­nitz, in der End­pha­se unter­stützt vom Regis­seur Wer­ner Mül­ler, das Stra­ßen­kin­der-Musi­cal „Ali­c­ja geht in die Stadt“. Ihr Musik­leh­rer hat­te ihnen Text und Musik dafür auf den Leib geschnei­dert. Der Spen­den­er­lös der Auf­füh­rung wur­de Tai­fun-Opfern in Bei­ra, Mozam­bik, zur Ver­fü­gung gestellt.

Schon wäh­rend der Erar­bei­tungs­pha­se ent­stand die Idee, das Mate­ri­al wei­te­ren Auf­füh­run­gen, die den Rein­ge­winn wohl­tä­ti­gen Zwe­cken zufüh­ren, zum Selbst­kos­ten­preis von 55.- € + Ver­sand­kos­ten (ohne wei­ter Tan­tie­men) zur Ver­fü­gung zu stel­len. Dabei sind kon­zer­tan­te Auf­füh­run­gen nur der Lie­der – auch in Tei­len und mit ver­än­der­tem Arran­ge­ment – und bei sze­ni­schen Pro­duk­tio­nen Kür­zun­gen, soweit sie die Musik betref­fen, mög­lich. Die Pro­jek­te müs­sen vor Erhalt des Mate­ri­als bei uns bean­tragt wer­den, da sich Herr Kor­don und der Beltz-Ver­lag die Geneh­mi­gung jeder Tan­tie­men-frei­en Auf­füh­rung vor­be­hal­ten hat. Nut­zen Sie dazu bit­te das Anmel­de-For­mu­lar und sen­den Sie die­se an

Gym­na­si­um Peg­nitz, Schul­lei­tung, Wil­helm-von-Hum­boldt­stra­ße 7, 91257 Peg­nitz

Infor­ma­tio­nen über die Beset­zung fin­den Sie in den Aus­zü­gen aus dem Libret­to. Einen Ein­druck von der Musik ver­mit­teln Ihnen Aus­schnit­te aus der Par­ti­tur und Hör­bei­spie­le.

Noten­bei­spie­le als .pdf:

Musik­bei­spie­le:

Ali­c­ja 1
Ali­c­ja 2
Ali­c­ja 3
Ali­c­ja 4
Ali­c­ja 5
Ali­c­ja 6
Ali­c­ja 7
Ali­c­ja 8
Ali­c­ja 9
Ali­c­ja 10
Ali­c­ja 11
Ali­c­ja 12–1
Ali­c­ja 12–2
Ali­c­ja 13
Ali­c­ja 14
Ali­c­ja 16
Ali­c­ja 18
Ali­c­ja 19
Ali­c­ja 20
19.12. 2018 Weih­nachts­kon­zert

Schul­jahr 2017/18

Big­band 2018
Weih­nachts­kon­zert 2017
Weih­nachts­kon­zert 2017

Schul­jahr 2016/17

Der Musik­kurs der Q12 hat im Rah­men des musi­ka­li­schen Futu­ris­mus das Instru­ment “Into­na­ru­mo­ri” ken­nen gelernt. Es wur­de von Lui­gi Rus­so­lo erfun­den, um Umwelt­ge­räu­sche nach­ah­men und kom­po­si­to­risch nut­zen zu kön­nen. Zwei Schü­ler­grup­pen haben sich spon­tan ent­schlos­sen, sol­che Instru­men­te nach­zu­bau­en. Das Ergeb­nis ist auf den Fotos zu sehen. Der Klei­dungs­stil der Schüler/innen erklärt sich dadurch, dass an dem Tag das Q12-Mot­to “Geschlech­ter­tausch” ange­sagt war.

Auf dem Som­mer­kon­zert am 25. Juli 2017 waren die Into­na­ru­mo­ri bei einer Varia­ti­on auf das Volks­lied “Wer will tüch­ti­ge Hand­wer­ker sehen”, das Herr Bertl dem Gym­peg-Haus­meis­ter Herrn Rasch­ke gewid­met hat­te, zusam­men mit einer Blä­ser­for­ma­ti­on zu hören.

Die Klu­ge” (Feb. 2017)

Am 15. Febru­ar 2017 kam das Musik­thea­ter “Ani­ma­to” aus Wien zu einem Auf­tritt ans Gym­peg. Auf­ge­führt wur­de Carl Orffs “Die Klu­ge”. Die 5. und 6. Klas­sen durf­ten sich das Stück anse­hen.

Fotos: Tan­ja Schmitt

Win­ter­kon­zert (Jan. 2017)

Am 22. Dezem­ber 2016 führ­ten die Fünftklässler/innen des Gym­na­si­ums Peg­nitz in der Aula das Musi­cal “Am Him­mel geht ein Fens­ter auf” von Jörg Ehni und Uli Füh­re auf. Dabei unter­stütz­ten die Klassleiter/innen den musi­ka­li­schen Lei­ter Jörg Bertl tat­kräf­tig. Vor­aus­ge­gan­gen war am Mitt­woch eine Auf­füh­rung im Bri­git­ten­heim.

Win­ter­kon­zert (Jan. 2017):

Am 22. Dezem­ber 2016 führ­ten die Fünftklässler/innen des Gym­na­si­ums Peg­nitz in der Aula das Musi­cal “Am Him­mel geht ein Fens­ter auf” von Jörg Ehni und Uli Füh­re auf. Dabei unter­stütz­ten die Klassleiter/innen den musi­ka­li­schen Lei­ter Jörg Bertl tat­kräf­tig. Vor­aus­ge­gan­gen war am Mitt­woch eine Auf­füh­rung im Bri­git­ten­heim.

Win­ter­mu­si­cal 2016:

Schul­jahr 2015/16

Som­mer­kon­zert 2016

Ann-Kath­rin Vier­huff sang das Solo bei “City Moods”

Zir­kus furio­so (April 2016)

Erst­ma­lig am Gym­na­si­um Peg­nitz wur­de mit die­sem Musi­cal ein gemein­sa­mes Jah­res­pro­jekt der 5. Klas­sen durch­ge­führt. Die Klass­lei­ter Frau Schi­ckel, Frau Wil­ler, Frau Her­zing und Herr Kra­mer betreu­ten die Gestal­tung der Zir­kus­num­mern par­al­lel zur musi­ka­li­schen Ein­stu­die­rung durch den Musik­leh­rer Herr Bertl. Den ent­schei­den­den Bei­trag jedoch leis­te­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 5. Klas­sen, die mit gro­ßem Enga­ge­ment, Ide­en­reich­tum und vor­bild­li­cher Auf­füh­rungs­dis­zi­plin ihr Publi­kum begeis­ter­ten.

Fotos: T. Schi­ckel

Weih­nachts­kon­zert 2015

NK 2015-12-18 Viel Applaus beim Weih­nachts­kon­zert des Gym­na­si­ums in der Bar­tho­lo­mä­us­kir­che

Schul­jahr 2014/15

Big­band­kon­zert im März 2015

2015-02-24 Gesprächs­kon­zert mit Musi­kern
2015-01-27 Wunsch­kon­zert im bes­ten Sin­ne

Weih­nachts­kon­zert “Elea­sar” 2014

2015-01-17 Elea­sar – ein musi­ka­li­sches Geschenk
2014-12-16 Ankün­di­gung Musi­cal Elea­sar

Schul­jahr 2013/14

Som­mer­kon­zert 2014

Weih­nachts­kon­zert 2013


Schul­jahr 2012/13

Som­mer­kon­zert 2013

2013-06-18 Som­mer­kon­zert Ankün­di­gung

Big­band-Kon­zert im April 2013

Das Gym­na­si­um Peg­nitz ver­an­stal­te­te am 25. April 2013 erst­ma­lig ein Big­band-Kon­zert in der klei­nen Turn­hal­le des Gym­na­si­ums Peg­nitz. Das aus ca. 30 Musi­kern bestehen­de Ensem­ble bot swin­gen­den Jazz, mit­rei­ßen­de Latin-Rhyth­men und groo­vi­ge Funk-Stü­cke. Als beson­de­re High­lights des Abends tra­ten ver­schie­de­ne Solis­ten mit der Big­band auf.

2013-04-27 Big­band­kon­zert auf Pro­fi­ni­veau
2015-03-24 Big­band – enga­gier­te Jung­mu­si­ker

Lei­tung: Julia Kier­mai­er

Mode­ra­ti­on: Moritz Neuß (Q11)

Tech­nik: Niklas Böse (Q11), Maxi­mi­li­an Mäd­ler (10b), Tho­mas Pols­ter (8d)

Kon­zert­pla­kat: Chris­ti­na Daut (Q12)

Fotos: Tho­mas Zuber

Weih­nacht­kon­zert 2012

2012-12-14 Weih­nachts­kon­zert des Gym­peg

Pro­gramm: 

Noel en muset­te (Marc-Antoi­ne Char­pen­tier): Domi­nik Köh­ler (10b) an der Orgel

Ouver­tü­re zur Feu­er­werks­mu­sik (G. F. Hän­del, arr. Alfred Pfort­ner), Bour­ree( Johann Krie­ger, Arr.: Alfred Pfort­ner): Flö­ten- und Streich­or­ches­ter

Mor­gen­stim­mung (Edvard Grieg): Flö­ten­en­sem­ble: Andrea Zen­cucho­va (Q11), Kim Lappat (Q11), Mei­ke Pols­ter (6d), Sina Herr­ler (6d), Andrea Len­gen­fel­der (Q11)

Lieb Nach­ti­gall, wach auf (Volks­lied aus dem 17. Jh.), Angels (Rob­bie Wil­liams), Joy To The World (G. F. Hän­del): Unter­stu­fen­chor, Vio­li­ne: Sarah Purkl (6a) und Fran­zis­ka Raum (9a), Quer­flö­te: Mei­ke Pols­ter und Sina Herr­ler (6d)

I Don’t Know How to Love Him (Andrew L. Web­ber), Baby, It’s Cold Out­si­de (Frank Loes­ser): Juni­or Vokal­ensem­ble

Sara­ban­de (G. F. Hän­del (Arr.: Wer­ner Wal­ters­dorf), San­ta Claus is Com­ing To Town (Arr. Micha­el Zel­lin­ger) : Blä­ser­quar­tett: Katha­ri­na Braun (Kla­ri­net­te), Johan­na Braun (Alt­sa­xo­phon), Chris­ti­an Kuboth (Tenor­horn), Lukas Mai­er (Posau­ne)

Don’t Stop Belie­vin’ (S. Per­ry, N. Schon, J. Cain), The Rose (Aman­da Mc Broom): Vokal­ensem­ble

Lar­go aus „Sona­ta in la mag­gio­re op. 2, Nr. 6“ (Fran­ces­co Maria Ver­a­ci­ni): Vio­li­ne: Han­na Kor­mann (Q11)

Christ­mas Lul­la­by (John Rut­ter), Am Weih­nachts­bau­me (Volks­lied), Cand­le­light Carol (John Rut­ter), In The Bleak Mid­win­ter (Gus­tav Holst): Schul­chor, Kla­vier: Mat­thi­as Fischer (Q11)

Medi­ta­ti­on aus „Thais“ (Jules Mas­sen­et): Andrea Zen­cucho­va (Q11) auf der Quer­flö­te

And The Angels Swing! (arr. Paul Clark), A Time to Say Good­bye (arr. Paul Clark): Trom­pe­te: Dani­el Böh­mer (Q11)

Bird­land (Joe Zawin­ul, Arr.: Vic­tor Lopez), Away In A Man­ger (arr. Paul Clark): Big­band

Sing Noel, Sing Hal­le­lu­jah (David Hamil­ton / Micha­el W. Smith, Arr.: Keith Chris­to­pher): Schul­chor, Unter­stu­fen­chor, Orches­ter, Big­band, Solo­ge­sang: Laris­sa Traut­ner (8a)

Ein­stu­die­rung und Lei­tung: Julia Kier­mai­er

Kon­zert­pla­kat: Mar­cus Tissot

Tech­nik: Niklas Böse (Q11)

Fotos: Tho­mas Zuber

Schul­jahr 2011/12

Ein musi­ka­li­scher Jah­res­rück­blick: 25.11.11: Bei der musi­ka­li­schen Umrah­mung der Amts­ein­füh­rung von Herrn StD Her­mann Dem­bow­ski sangen/spielten Big­band, Blä­ser­en­sem­ble, Vokal­ensem­ble. 08.12.11: Kon­zert­fahrt zu den Bam­ber­ger Sym­pho­ni­kern. Jugend­kon­zert mit dem Per­kus­sio­nis­ten Mar­tin Grubinger.15.12.11: Weih­nachts­kon­zert in der Kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us in Peg­nitz. 26.04.2012: Urauf­füh­rung der Burun­di-Kan­ta­ta in der Aula.09.–13.07.12: Pro­ben­wo­che auf Burg Rothen­fels. 25.07.12: Som­mer­kon­zert in der Aula des Gymnasiums.26.07.12 Auf­tritt der Big­band beim Som­mer­fest.

Im Schul­jahr 2011/2012 stell­ten wie­der zahl­rei­che Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihr musi­ka­li­sches Kön­nen unter Beweis. Zu hören waren sie u. a. in den Schul­kon­zer­ten des Gym­na­si­ums. Als Mit­glie­der von Unter­stu­fen­chor, Schul­chor, Big­band, Streich­quar­tett, Orches­ter oder als Solis­ten hat­ten die jun­gen Talen­te maß­geb­li­chen Anteil am kul­tu­rel­len Leben nicht nur in der Schu­le, son­dern auch dar­über hin­aus.

Ers­te musi­ka­li­sche Sta­ti­on in die­sem Schul­jahr war die Amts­ein­füh­rung unse­res neu­en Schul­lei­ters, Herrn StD Her­mann Dem­bow­ski, am 25. Novem­ber 2011. Die Big­band eröff­ne­te die Ver­an­stal­tung mit einem beschwing­ten Penn­syl­va­nia 6–5000. Die ver­schie­de­nen fei­er­li­chen Reden, u. a. des Peg­nit­zer Bür­ger­meis­ters Man­fred Thümm­ler, des Minis­te­ri­al­be­auf­trag­ten Dr. Edmund Neu­bau­er und nicht zuletzt des neu­en Schul­lei­ters wur­den von den Dar­bie­tun­gen des Vokal­ensem­bles der Q12 und des Blä­ser­en­sem­bles umrahmt.

Am 8. Dezem­ber bot sich eini­gen Schü­lern die Gele­gen­heit zu einem Kon­zert­be­such bei den Bam­ber­ger Sym­pho­ni­kern. Die 5. Klas­sen und ein Teil der Orches­ter­mit­glie­der fuh­ren mit dem Bus nach Bam­berg und hör­ten ein beein­dru­cken­des Kon­zert mit dem öster­rei­chi­schen Per­cus­sio­nis­ten Mar­tin Gru­bin­ger. Der Star der inter­na­tio­na­len Schlag­zeu­ger­sze­ne spiel­te das ihm gewid­me­te Schlag­zeug­kon­zert des Kom­po­nis­ten Fried­rich Cerha. In der Zuga­be zeig­te Gru­bin­ger die vol­le Band­brei­te sei­ner Vir­tuo­si­tät, die schon fast an Artis­tik grenzt. Die­ses Kon­zert wird so man­chem noch in lan­ger Erin­ne­rung blei­ben.

2012-07-19 Som­mer­fest mit beson­de­rer Band
2012-04-28 Tosen­der Applaus für Bertls Burun­di Can­ta­ta
2012-04-28 Jörg Bertl ver­schenkt sei­ne Burun­di Can­ta­ta
2012-04-28 Jörg Bertl ver­schenkt sei­ne Burun­di Can­ta­ta
2012-03-09 Geschenk an die Peg­nit­zer Hun­ger­hil­fe

Som­mer­kon­zert im Juli 2012

2012-07-23 Som­mer­kon­zert Ankün­di­gung
2012-07-19 Som­mer­fest mit beson­de­rer Band

April 2012: Urauf­füh­rung der Burun­di Kan­ta­ta, einer Kom­po­si­ti­on von Jörg Bertl

2012-04-28 Jörg Bertl ver­schenkt sei­ne Burun­di Can­ta­ta

Welt­pre­mie­re der Burun­di Can­ta­ta von Jörg Bertl

Ein ganz beson­de­res musi­ka­li­sches Ereig­nis war die Urauf­füh­rung der Burun­di Can­ta­ta von Jörg Bertl – Musik­leh­rer am Gym­na­si­um Peg­nitz. Herr Bertl kom­po­nier­te in 6monatiger Klein­ar­beit im Jahr 2011 die Kan­ta­te für Orches­ter, Chor und Solis­tin. Nicht hoch genug ein­ge­schätzt wer­den kann die Tat­sa­che, dass er sein Werk ein­schließ­lich aller Ver­wer­tungs-rech­te dem Vor­sit­zen­den der Welt­hun­ger­hil­fe Peg­nitz – Herrn Gerald Witt­ke – zum Geschenk mach­te. Damit kom­men sämt­li­che künf­ti­ge Kon­zert­ein­nah­men der Schul­spei­sung von Kin­dern im afri­ka­ni­schen Burun­di zugu­te.

Die Pre­mie­re der Burun­di Can­ta­ta fand im Rah­men einer Ver­an­stal­tung der Welt­hun­ger­hil­fe Peg­nitz (HIP) am 26. April 2012 in der Aula des Gym­na­si­ums statt.

Musi­ka­lisch eröff­net wur­de die 1. Hälf­te des Lite­ra­ri­schen Kon­zert­abends mit einem Alle­gro aus der Sona­ta a 4 in B‑Dur von Johann Fried­rich Fasch.

Das Instru­men­tal­quin­tett, u. a. mit Sabri­na Neu­ner, Ramo­na Witt­mann und Rebec­ca Mei­er (Q12) bot einen beschwing­ten und tech­nisch äußerst ver­sier­ten Kon­zert­auf­takt.

2012-04-19 Bene­fiz­kon­zert für HIP

Nach der Eröff­nungs­re­de des Schul­lei­ters Herrn StD Her­mann Dem­bow­ski las der Peg­nit­zer Dich­ter und frü­he­re Leh­rer am Gym­na­si­um Herr Wal­ter Tau­send­pfund aus sei­nen Wer­ken. Er bot eine lite­ra­ri­sche Welt­rei­se rund um das The­ma „Brot“ in frän­ki­scher Mund­art. Sei­ne Gedich­te reg­ten sowohl zum Nach­den­ken als auch des Öfte­ren zum Schmun­zeln an.

Eben­falls vor der Pau­se zeig­te Rebec­ca Mei­er (Q12) eine über­ra­gen­de Leis­tung am Vio­lon­cel­lo. Mit sam­te­nem Ton und gro­ßem musi­ka­li­schen Ein­füh­lungs­ver­mö­gen spiel­te sie zwei Sät­ze aus der B‑Dur-Sona­te (RV 46) von Anto­nio Vival­di. Beglei­tet wur­de sie von Jörg Bertl am Cem­ba­lo.

In der 2. Hälf­te der Ver­an­stal­tung folg­te mit der Urauf­füh­rung der Burun­di Can­ta­ta der Höhe­punkt des Abends. Schul­chor, Orches­ter und Fran­zis­ka Böh­mer als Solo-Sopra­nis­tin brach­ten das Werk unter der Lei­tung von Julia Kier­mai­er mit gro­ßer Begeis­te­rung und musi­ka­li­scher Über­zeu­gungs­kraft auf die Büh­ne. Der Chor über­zeug­te mit Stimm­lust, einem homo­ge­nen Chor­klang und gewal­ti­ger Stimm­kraft. Die Orches­ter­mit­glie­der zeig­ten gro­ßes instru­men­ta­les Kön­nen und meis­ter­ten die mit­un­ter sehr anspruchs­vol­len Orches­ter­par­ti­en bra­vou­rös. In den vier Sät­zen der Kan­ta­te sind die Geschi­cke des afri­ka­ni­schen Lan­des Burun­di auf unter­schied­lichs­te Wei­se musi­ka­lisch umge­setzt:

Im 1. Satz wird das wun­der­sa­me Afri­ka besun­gen. Der Instru­men­tal­part weist zwei Moti­ve aus der Natio­nal­hym­ne Burun­dis auf, die kurz vor Beginn der Auf­füh­rung von Dani­el Böh­mer (10a) an der Trom­pe­te und Mei­ke Pols­ter (5d) an der Quer­flö­te vor­ge­stellt wur­den.

Der 2. Satz ist dem tra­gi­schen The­ma der Ver­skla­vung gewid­met. Er hat die Form eines Blues und ist für Gesangs­so­lis­tin und Band kom­po­niert. Fran­zis­ka Böh­mer (Q12) prä­sen­tier­te sich dabei als gro­ßes Gesangs­ta­lent. Sie meis­ter­te ihren anspruchs­vol­len Jazz­part her­vor­ra­gend und zeig­te sich auch bei den hohen Gesangs­ko­lo­ra­tu­ren sou­ve­rän. Ihr wei­cher Stimm­klang kam hier voll zur Gel­tung.

Die über­aus gelun­ge­ne Pre­mie­re wür­dig­te das Publi­kum mit minu­ten­lan­gen ste­hen­den Ova­tio­nen. Die Bedeu­tung die­ses außer­ge­wöhn­li­chen Ereig­nis­ses unter­streicht auch die Anwe­sen­heit der Welt­hun­ger­hil­fe-Refe­ren­tin Anni­ka Koeg­ler, die dafür extra aus Bonn ange­reist war. Sie fass­te abschlie­ßend ihre Begeis­te­rung in fol­gen­den Wor­ten zusam­men: „Die Kan­ta­ten-Musik war für mich schlicht Wahn­sinn“.

In getra­ge­nem Tem­po wur­de der düs­ter wir­ken­de 3. Satz dar­ge­bo­ten. Auch die­ser Satz ver­weist auf das Lei­den im Land Afri­ka. Das Leid wird durch vie­le ein­ge­bau­te Dis­so­nan­zen musi­ka­lisch ver­deut­licht. Beglei­tet von tie­fem Blech und Pau­ken­wir­bel singt der Chor weh­kla­gend: „Mein Gott, war­um hast du mich ver­las­sen?“

Einen opti­mis­ti­schen Zukunfts­blick weist der schwung­vol­le 4. Satz auf. Orches­ter und Chor lie­fen zur Höchst­form auf. Sie boten einen ful­mi­nan­ten und stimm­ge­wal­ti­gen Abschluss des Wer­kes.

Burun­di Kan­ta­ta (April 2012)
2012-04-28 Tosen­der Applaus für Bertls Burun­di Can­ta­ta

Weih­nachts­kon­zert 2011

2011-12-17 Weih­nachts­kon­zert des Gym­peg
2011-12-17 Vor­weih­nacht­li­ches Kon­zert in der Bar­tho­lo­mä­us­kir­che

Das all­jähr­li­che Weih­nachts­kon­zert fand die­ses Schul­jahr am 15. Dezem­ber 2011 in der Kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us statt. Dort boten unse­re Schü­ler und Schü­le­rin­nen einen abwechs­lungs­rei­chen und besinn­li­chen Jah­res­aus­klang. Musi­ka­li­sches Groß­auf­ge­bot am Don­ners­tag, dem 15.12.2011, in der Kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us:

Im dies­jäh­ri­gen Weih­nachts­kon­zert bril­lier­ten Solis­ten, Chö­re, Big Band, Orches­ter und ver­schie­de­ne Instru­men­tal­ensem­bles. Die knapp 130 betei­lig­ten Schü­ler und Schü­le­rin­nen waren nicht nur mit Begeis­te­rung bei der Sache, son­dern bewie­sen zudem ein enor­mes musi­ka­li­sches Kön­nen. In der voll besetz­ten Kir­che wur­den Stü­cke aus ver­schie­de­nen Epo­chen dar­ge­bo­ten. Von baro­cken Stü­cken bis zu moder­nen Arran­ge­ments reich­te die Palet­te. Das Publi­kum bedank­te sich mit eupho­ri­schem Applaus bei allen Mit­wir­ken­den und ihrer Musik­leh­re­rin Julia Kier­mai­er für den gelun­ge­nen und unter­halt­sa­men Kon­zert­abend.

Die Urauf­füh­rung der Burun­di Can­ta­ta war für man­chen Schü­ler zugleich das per­sön­li­che Abschluss­kon­zert gewe­sen. Der Beginn der Abitur­prü­fun­gen folg­te kurz dar­auf. In die­sem Schul­jahr mach­ten acht Schü­le­rin­nen ihr schrift­li­ches Abitur im Fach Musik. Gepaart damit sind halb­jähr­li­che Klau­su­ren­vor­spie­le und das Abitur­vor­spiel, für die beson­de­res instru­men­ta­les Kön­nen nötig sind. Auch im Chor haben sich vie­le Schü­le­rin­nen zum Teil über Jah­re hin­weg enga­giert.

Wir wün­schen euch viel Erfolg auf dem wei­te­ren Weg!

Der Weg­gang her­vor­ra­gen­der Instru­men­ta­lis­ten und Sän­ger ist für die Musik an der Schu­le immer ein gro­ßer Ver­lust. Umso erfreu­li­cher ist es, dass die Zahl der Betei­lig­ten im Unter­stu­fen­chor deut­lich gestie­gen ist. Zur per­sön­li­chen Wei­ter­bil­dung beka­men die 55 begeis­ter­ten jun­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Unter­stu­fen­chors die ein­ma­li­ge Mög­lich­keit, Kennt­nis­se im Umgang mit der eige­nen Stim­me zu gewin­nen. In kos­ten­lo­sem 20minütigem Ein­zel­un­ter­richt bei der Sän­ge­rin Ber­na­det­ta Mich­al­do-Fuhr wur­de jedes inter­es­sier­te Chor­mit­glied gezielt und indi­vi­du­ell sän­ge­risch geför­dert.

Der tra­di­tio­nel­le Mai­ball fand die­ses Jahr am 4. Mai statt. Die Big­band des Gym­na­si­ums eröff­ne­te den Ball mit den Stü­cken Cara­vanTequi­la und Aba­co. Die latein­ame­ri­ka­ni­schen Rhyth­men stimm­ten per­fekt auf den Ball ein. Am Ende gab es begeis­ter­ten Applaus für die prä­zi­se spie­len­den Instru­men­ta­lis­ten. Auch in die­sem Schul­jahr fuh­ren Unter­stu­fen­chor, Schul­chor, Big­band und Orches­ter für eine Woche zur inten­si­ven Pro­ben­ar­beit nach Burg Rothen­fels bei der unter­frän­ki­schen Stadt Rothen­fels im baye­ri­schen Land­kreis Main-Spes­sart. Vom 9. – 13. Juli 2012 berei­te­ten sich die ver­schie­de­nen Ensem­bles in wun­der­schö­ner Umge­bung auf das Jah­res­ab­schluss­kon­zert am 25. Juli 2012 vor. Hier waren eine Rei­he von beschwing­ten und jaz­zi­gen Stü­cken zu hören, die voll und ganz auf die kom­men­den Som­mer­fe­ri­en ein­stimm­ten. Julia Kier­mai­er
2011-07-27 Cross­over-CD

Musi­cal Pin­kel­stadt (Juli 2009)

2009-06-27 Pro­ben für sati­ri­sches Musi­cal
2009-07-31 Musi­cal Pin­kel­stadt
2009-07-31 Pre­mie­re von Pin­kel­stadt

Weih­nachts­kon­zert 2008

2008-12-19 Weih­nachts­kon­zert
2008-12-19 Weih­nachts­kon­zert in der Aula

Som­mer­kon­zert 2008

2008-07-23 Som­mer­kon­zert zum 50-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Gym­peg

Weih­nachts­kon­zert 2007

2007-12-19 Don­nern­der Applaus für Weih­nachts­kon­zert