Aus­tausch mit Guyan­court – Grundsätzliches

Schul­part­ner­schaft zwi­schen dem Lycée de Vil­la­roy in Guyan­court und dem Gym­na­si­um Pegnitz

Der Schü­ler­aus­tausch mit dem Lycée de Vil­la­roy exis­tiert seit 1993. Er ent­stand ursprüng­lich aus dem Wunsch, die Städ­te­part­ner­schaft auch auf die Schu­len auszudehnen.

Der Part­ner­schafts­ver­ein trat an die dama­li­gen Schul­lei­ter Herrn OStD Sche­rer und Herrn OStD Löb­lein mit der Bit­te her­an, Kon­tak­te mit dem neu­en Lycée de Vil­la­roy anzu­knüp­fen. Die ers­ten Begeg­nun­gen waren nur kur­zer Art. Von fran­zö­si­scher Sei­te hat sich von Anfang an Frau Odi­le Pavil­lon, eine Mathe­ma­tik­leh­re­rin, ver­ant­wort­lich gefühlt, den Aus­tausch orga­ni­siert und die Schü­ler beglei­tet. Von Peg­nit­zer Sei­te fuhr die bei­den ers­ten Male Frau Gabi Dorn­bach zunächst mit Herrn Wolf­gang Loos und dann mit Herrn Karl Stock nach Guyan­court. Ver­ant­wort­lich für den Aus­tausch war zunächst Herr Wer­ner Dunst. Nach einem wei­te­ren Auf­ent­halt in Guyan­court mit Herrn Dunst und Frau Anne­lie­se Kleißl-Keil über­nahm die­se als Ver­ant­wort­li­che die Orga­ni­sa­ti­on und hat den Aus­tausch ins­ge­samt unge­fähr 15 Jah­re lang beglei­tet. Seit dem Schul­jahr 2011/2012 ist Herr Müs­lüm Çap haupt­ver­ant­wort­lich für den Aus­tausch zuständig.

Der Auf­ent­halt in der jewei­li­gen Part­ner­stadt dau­ert unge­fähr eine Woche. Die Fran­zö­sisch­ler­ner der 10. Jahr­gangs­stu­fe dür­fen am Aus­tausch teil­neh­men. Die Schüler*nnen auf fran­zö­si­scher Sei­te besu­chen in der Regel die „Secon­de“ im Lycée, das ent­spricht unse­rer 10. Jahr­gangs­stu­fe. Neben den Unter­richts­be­su­chen am Gym­na­si­um und einer „Soi­rée ami­ca­le“ ste­hen Aus­flü­ge nach Ver­sailles, Paris und Char­tres auf dem Pro­gramm. Ein ähn­lich viel­sei­ti­ges Pro­gramm bie­tet Peg­nitz sei­nen Gäs­ten, sie besich­ti­gen meist Nürn­berg, Bay­reuth, Möd­la­re­uth, Bam­berg und die Frän­ki­sche Schweiz.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Part­ner­schu­le fin­den Sie auf deren Home­page: 

Unser Gym­na­si­um ist stolz dar­auf, dass die Schul­part­ner­schaft mit dem Lycée de Vil­la­roy nun schon seit über einem Vier­tel­jahr­hun­dert besteht und dass aus den zahl­rei­chen deutsch-fran­zö­si­schen Begeg­nun­gen vie­le z.T. lang­jäh­ri­ge Freund­schaf­ten ent­stan­den sind.

Die Gegend:
Der Reiz von Guyan­court besteht dar­in, dass es sich stän­dig ver­än­dert. Neben dem sehr klei­nen alten Stadt­kern um die Kir­che haben sich im Zuge von Indus­trie­an­sied­lun­gen (mitt­ler­wei­le über 900 Unter­neh­men) auch immer wie­der neue Wohn­vier­tel her­aus­ge­bil­det. Mit den ehe­mals eigen­stän­di­gen Nach­bar­or­ten bil­det Guyan­court eine Agglomé­ra­ti­on west­lich von Paris mit ca. 28 633 Ein­woh­nern (Stand 1.1.2017).

Der wesent­li­che Punkt beim Aus­tausch ist jedoch der Kon­takt mit den Fami­li­en. Die größ­te Freu­de ist es, wenn man von blei­ben­den Kon­tak­ten noch Jah­re nach dem Aus­tausch erzählt.

Link zur Home­page der Stadt Guyancourt