Astro­no­mie

Am 2.2.2010 war es end­lich soweit: Das neue Tele­skop des Gym­na­si­ums wur­de in einer offi­zi­el­len Fei­er ein­ge­weiht. Nach 7 Jah­ren Pla­nung und mit Hil­fe der groß­zü­gi­gen Spen­den des Eltern- und För­de­rer­ver­ban­des und der Ober­fran­ken­stif­tung konn­te das neue Gerät end­lich ange­schafft wer­den. Das neue Tele­skop besteht aus

  • einem Reflek­tor mit klei­nem ange­bau­ten Sucherfern­rohr,
  • einem Refrak­tor, die bei­de auf der glei­chen par­al­lak­ti­schen Mon­tie­rung sit­zen.

Das Spie­gel­te­le­skop – der Reflek­tor – hat eine Öff­nung im Durch­mes­ser von 14 Zoll und eine Brenn­wei­te von 3.91 Metern. Das Lin­sen­te­le­skop hat eine Öff­nung von 100 mm im Durch­mes­ser und 900 mm in der Brenn­wei­te; es soll haupt­säch­lich zur Son­nen­be­ob­ach­tung ver­wen­det wer­den.

Die Mon­tie­rung ist mikro­pro­zes­sor­ge­steu­ert und besitzt eine Rei­he auto­ma­ti­scher Funk­tio­nen.

Die Astro­no­mie wird vor allem durch Herrn Kra­mer, Herrn Nikol, Herrn Ring­ler und Herrn Jakob gestärkt. Sie alle besit­zen die Aus­bil­dung und Erfah­rung die­se Wis­sen­schaft am Gym­na­si­um in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen vor­an­zu­trei­ben. Als Kern­punk­te sind zu nen­nen:

  • Astro­no­mie für alle Schü­ler
  • Astro­no­mie in der Ober­stu­fe
  • Astro­no­mie als Wahl­fach
  • Akti­vi­tä­ten des Astro­no­mie­ver­eins Peg­nitz

Die Schu­le ist Sitz des Astro­no­mie­ver­eins Peg­nitz
Der Ver­ein hat sich zum Ziel gesetzt das The­ma Astro­no­mie der brei­te­ren Öffent­lich­keit zugäng­lich zu machen. Hier­zu bie­tet der Astro­no­mie­ver­ein Kur­se und Vor­trä­ge über die Him­mels­kun­de sowie Tele­skop­be­ob­ach­tun­gen an.
Unter den zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen seit Ver­eins­grün­dung sei­en hier genannt:

Astro­no­mie 10. JS: Prä­sen­ta­ti­on und Han­dout

Prä­sen­ta­tio­nen und Han­douts
Vor­trag Astro­no­mie­ver­ein “K(!)ein Tag hat 24 Stun­den” Prä­sen­ta­ti­on und Han­dout

Vor­trag: “Him­mels­be­ob­ach­tung mit Fern­glas und Rot­wein” Prä­sen­ta­ti­on und Han­dout

Vor­trag: Spek­tro­sko­pie Prä­sen­ta­ti­on und Han­dout

Mond – Mare Cri­sum mit Rand­ge­bir­ge

Son­nen­fins­ter­nis (März 2015)

Am Gym­na­si­um Peg­nitz wur­de die par­ti­el­le Son­nen­fins­ter­nis mit gespann­ten Bli­cken von den Klas­sen­räu­men aus beob­ach­tet. Von der 3. Unter­richts­stun­de an spiel­te sich am Him­mel das sel­te­ne Natur­phä­no­men ab, bis die Son­nen­fins­ter­nis um 10:36 Uhr dann ihren Höhe­punkt erreich­te.

NK 2015-03-24 Schü­ler bereit für Son­nen­fins­ter­nis
2014-01-23 Vor­trag Geschich­te der Astro­no­mie
2014-01-10 Astro­no­mie­kurs Ster­nen­kar­ten
2013-12-05 Astro­no­mie­vor­trag von Phil­ipp Gnoy­ke
2013-07-06 Him­mels­be­ob­ach­tung am Gym­peg
2013-06-03 Astro­kids-Ver­an­stal­tung
2013-04-30 Vor­trag des Astro­no­mie­ver­eins
2013-03-14 Tag der offe­nen Tür beim Astro­no­mie­ver­ein
2011-05-07 13 Grün­dungs­mit­glie­der für Astro­no­mie­ver­ein
2010-10-05 Mehr Inter­es­se an Astro­no­mie
2010-02-04 Neu­es Tele­skop
2010-02-04 Tele­skop durch Spen­den finan­ziert
2009-04-30 Eltern- und För­de­rer­ver­band spen­diert Tele­skop
2009-04-30 För­de­rer­ver­band spart für Fern­war­te